zurück zur Übersicht Aktualisierungsdatum: 21.02.2017
Einstellungsdatum: 18.11.2015

Lage / zur Karte


Straße August-Kirch-Straße, Ecke Schulgartenweg
Ort Hamburg (Hamburg)

Bewertung

Schönheit
Natur
Erreichbarkeit
Geschichte

16. Jahrhundert
17. Jahrhundert
18. Jahrhundert
19. Jahrhundert
20. Jahrhundert
21. Jahrhundert

Der Oelsner-Pavillon im Altonaer Volkspark

Gestaltung: geometrisch
Autor: Joachim Schnitter Planer: Tutenberg, Ferdinand

Der Oelsner-Pavillon im Altonaer Volkspark

Klinker-Raffinesse im Schulgarten

Wer den Altonaer Volkspark nur als Waldpark kennt, hat das Beste noch vor sich: Den alten gepflegten Schulgarten, der sich unweit der alten Trabrennbahn in seiner Abgeschiedenheit sonnt. Vorbei am sprudelnden Pinguinbrunnen wandert das Auge zwischen bunt bepflanzten Staudenbeeten umher und sucht den etwas erhöht liegenden Pavillon: Lavendel und Rosen hüllen dieses kleines Meisterstück des Altonaer Bausenators Gustav Oelsner in betörende Düfte. Die markant geschwungene Kuppel ruht auf Klinkersäulen, deren warme Rottöne im Sommer einen Hauch Italien aufkommen lassen. Schmetterlinge und Bienen tanzen, der Ort atmet gelassene Heiterkeit. Und im Schatten des Pavillons oder auf einer der zahlreichen Bänke oder Stühle finden sich immer Plätze, die man auch nach Stunden noch nicht verlassen möchte. (Fotos: Bettina Fittkau, Rüdiger Kahlert)

Tipp

Einige der heckenumgrenzten Rasenquartiere sind groß genug für Familienpicknicks oder Kindergeburtstage im Freien.

Allgemeine Hinweise

Anlagentyp Volkspark
Zugänglichkeit barrierefrei, Parkplatz in 500m
Szenerie idyllisch
Bewegung Jogging, Sitzangebot, Spazierweg oder Wanderweg
Besuchsaufkommen ruhig