zurück zur Übersicht Aktualisierungsdatum: 09.11.2014
Einstellungsdatum: 14.11.2013

Lage / zur Karte


Ort Hamburg (Hamburg)

Bewertung

Schönheit
Natur
Erreichbarkeit
Geschichte

Prähistorisch
Antike
Mittelalter
10. Jahrhundert
11. Jahrhundert
12. Jahrhundert

Segelfliegerplateau Fischbeker Heide

Gestaltung: landschaftlich
Autor: Dörte Schachtschneider-Baum Planer:

Segelfliegerplateau Fischbeker Heide

Naturschutzgebiet mit Rundumblick

Das Segelfliegerplateau im Naturschutzgebiet Fischbeker Heide hat einen besonderen Reiz. Im Süden des Plateaus hat man am höchsten Punkt eine sehr schöne Aussicht über die Weite der Heidelandschaft bis ins Elbtal. In der Ferne sind der Buxtehuder Kirchturm zu entdecken und die Dächer der Elbdörfer zwischen den Obstplantagen. Der Wind weht einem hier um die Nase, zu hören ist fast nichts, außer dem Tirilieren einer Heidelerche. Mit etwas Glück trifft man auf eine Heidschnuckenherde.

Belebter wird es an Wochenenden, wenn Segelflugbetrieb ist. Dann kann man dem Starten und Landen der Segelflugzeuge zusehen. Einen besonderen Reiz entfaltet die Landschaft von Anfang August bis September, wenn die Heide blüht. Dann schaut man über ein violettes Blütenmeer, hier und dort akzentuieren Kiefern und Birken den schönen Rundumblick.

Tipp

Es lohnt ein Besuch im Naturschutz-Informationshaus "Alter Schafstall", Fischbeker Heideweg 43.

Allgemeine Hinweise

Anlagentyp Landschaft
Bewegung Jogging, Sitzangebot, Spazierweg oder Wanderweg
Besuchsaufkommen ruhig