zurück zur Übersicht Aktualisierungsdatum: 21.02.2017
Einstellungsdatum: 15.02.2017

Lage / zur Karte


Straße Bahnhofstraße 4a
Ort Bad Malente-Gremsmühlen (Schleswig-Holstein )

Bewertung

Schönheit
Natur
Erreichbarkeit
Geschichte

16. Jahrhundert
17. Jahrhundert
18. Jahrhundert
19. Jahrhundert
20. Jahrhundert
21. Jahrhundert

Kurparkwiese in Malente

Gestaltung: landschaftlich
Autor: Julia Freese Planer: Plomin, Karl

Kurparkwiese in Malente

Vom Holzsteg aus der schönste Blick

Die Feuchtwiese des Kurparks liegt am Flüsschen Schwentine. Nach den Plänen des bekannten Gartenarchitekten Karl Plomin war schon 1962 ein Holzsteg vorgesehen. Seit 2014 wird die Wiese wieder von einem über 300 m langen Steg überspannt. 

Im Frühjahr lassen sich hier unzählige Knabenkrautorchideen bewundern – untermalt von einem beeindruckenden Froschkonzert. Im Oktober sind einzigartige Farbstimmungen zu erleben. Das Laub der Schildblattstauden und der Sumpfzypressen wandelt sich dann in Gelborange und leuchtendes Rotbraun und spiegelt sich in den Teichen.

(Fotos: Autorin)

Tipp

Täglich von 9-18 Uhr geöffnet, in den Sommermonaten länger. 

Allgemeine Hinweise

Anlagentyp Kurpark
Zugänglichkeit barrierefrei, ÖPNV in 500m, Parkplatz in 500m
Szenerie Wald- und Wiesenlandschaft, idyllisch
Bewegung Sitzangebot, Spazierweg oder Wanderweg, Spielangebot, Wasserweg
Besuchsaufkommen ruhig