zurück zur Übersicht Aktualisierungsdatum: 23.02.2017
Einstellungsdatum: 21.02.2017

Lage / zur Karte


Straße Saarlandstraße
Ort Hamburg (Hamburg)

Bewertung

Schönheit
Natur
Erreichbarkeit
Geschichte

16. Jahrhundert
17. Jahrhundert
18. Jahrhundert
19. Jahrhundert
20. Jahrhundert
21. Jahrhundert

Die jagende Diana im Hamburger Stadtpark

Gestaltung: geometrisch
Autor: Egbert Willing Planer: Wrba, Georg

Die jagende Diana im Hamburger Stadtpark

Anmut und Dynamik

Diana ist die Göttin der Tiere, des Waldes und damit auch der Jagd. Im Hamburger Stadtpark reitet sie nackt und ohne Sattel auf einer Hirschkuh. Mit ihrem Bogen zielt sie auf den Besucher des Gartens und sichert sich so seine ganze Aufmerksamkeit. Diese anmutige und dynamische Skulptur steht am nördlichen Ende eines separaten Gartens auf einem Granitsockel und ist Teil einer Terrasse, die auf den Garten ausgerichtet ist. 

 

Schon in den frühen Planungsideen zum Hamburger Stadtpark war es wichtig, Kunst als bildendes Element einzubringen. Alfred Lichtwark und Fritz Schumacher waren die Impulsgeber und realisierten diesen Ansatz gemeinsam mit dem 1912 gegründeten Hamburger Stadtpark Verein. Die Skulptur „Diana auf der Hirschkuh“ von Georg Wrba entstand 1899 als Modell. Für den Stadtpark wurde sie 1918 im Auftrag eines unbekannten Kunstfreundes in Bronze gegossen. Infolge der unsicheren Nachkriegszeiten und während der Inflation war sie zunächst eingelagert. 1924 wurde sie im ehemaligen Rhododendrongarten östlich des Stadtparksees aufgestellt. (Fotos: Mathias Buller, Stadtpark Verein Hamburg e.V., Sammlung Postkarten Thomas Vesting) 

Tipp

Wer sich für Diana begeistern kann, findet eine zweite Figur im Garten neben der Trinkhalle (zwischen Otto-Wels-Straße und Südring). Diese von Windhunden begleitete Diana ist eine Plastik des Bildhauers Arthus Bock (1911). Im Hamburger Stadtpark sind 20 weitere Plastiken aufgestellt, die es zu entdecken gilt. 

Allgemeine Hinweise

Anlagentyp Volkspark
Zugänglichkeit ÖPNV in 500m, Parkplatz in 500m
Szenerie pittoresk
Bewegung Sitzangebot, Spazierweg oder Wanderweg
Besuchsaufkommen ruhig