zurück zur Übersicht Aktualisierungsdatum: 30.06.2014
Einstellungsdatum: 14.11.2013

Lage / zur Karte


Straße Focksweg
Ort Hamburg (Hamburg)

Bewertung

Schönheit
Natur
Erreichbarkeit
Geschichte

Prähistorisch
Antike
Mittelalter
10. Jahrhundert
11. Jahrhundert
12. Jahrhundert

Gorch-Fock Park Finkenwerder

Gestaltung: Mischstil
Autor: Dörte Schachtschneider-Baum Planer:

Gorch-Fock Park Finkenwerder

Schiffe gucken

Der Gorch-Fock Park liegt auf der Spitze der Landzunge zwischen Steendiekanal und Köhlfleet. Er ist ein vergessener Winkel in Finkenwerder, der eigentlich nur von den Anwohnern genutzt wird. Hier kann man Schiffe gucken, elbaufwärts, elbabwärts. Eigentlich ist immer etwas zu sehen: Containerschiffe, Küstenfrachter und Schlepper. Und die Elbfähren, die gegenüber in Teufelsbrück ablegen und dann die Elbe queren zu den Anlegern im Rüschpark und Finkenwerder. Reizvoll ist auch der Blick Richtung Innenstadt. Gegenüber, am Ufer des Köhlfleets, steht die von Fritz Schumacher gebaute Lotsenstation am Seemannshöft. Er hat in seinem Bebauungsplan schon vor 100 Jahren diesen Ort als Grünanlage ausgewiesen. Weiter geht der Blick von den Hafenkränen zur Silhouette der Innenstadt mit ihren Kirchtürmen und der Elbphilharmonie. Vom gegenüberliegenden Elbufer leuchten die weißen Villen der Elbchaussee zwischen den Elbparks hervor. Schröders Elbpark, Hindenburgpark, Jenischpark, Hirschpark und Baurs Park sind in der gesamten Länge zu sehen.

Tipp

Direkt hier findet der Lotsenwechsel bei einfahrenden und ausfahrenden Schiffen statt.

Allgemeine Hinweise

Anlagentyp Parkanlage
Bewegung Sitzangebot, Spazierweg oder Wanderweg
Besuchsaufkommen ruhig